DEUTSCH   .   ENGLISH

 

 

 
                   
                   

iberdrola

 

 

LYONESS

Die Kanzlei vertritt hunderte Lyoness-Mitglieder, die in das Lyoness-System Beträge zwischen € 2.000,00 und € 25.000,00 einbezahlt haben.

Wir konnten für unsere Mandanten sowohl hinsichtlich der Rückforderung von Zahlungen in sog. Werbekampagnen als auch hinsichtlich der Rückforderung von Anzahlungen auf Gutscheinbestellungen (auch bekannt als „Premium Mitgliedschaft“ oder „Business Paket“) rechtskräftige Gerichtsurteile erwirken.
Lyoness musste daraufhin das gesamte Kapital, Zinsen in Höhe von 4% und die Kosten des Gerichtsverfahrens bezahlen.

Die Rechtsfragen betreffend Rückforderung von Anzahlungen aber auch von Investments in Werbekampagnen sind sohin aus unserer Sicht hinreichend geklärt. Es handelt sich nach unserer Auffassung auch nicht um Einzelfallentscheidungen sondern sind die ergangenen Urteile auch auf andere Fälle umlegbar.

In der Angelegenheit Lyoness übernimmt unsere Kanzlei derzeit keine neuen Mandate.

Umfangreiche Medienberichterstattung in der Causa finden Sie ebenso auf unserer Website unter „Presse“.

breiteneder@breiteneder.pro

Anonymisiertes Urteil

 

WALFISCHGASSE 5

A - 1010 WIEN

 

T   +43 (0) 1 512 98 88

F   +43 (0) 1 512 98 88 88

office@breiteneder.pro

 

www.breiteneder.pro

 

AKTUELLE PRESSEARTIKEL

 

 

 

ORF - Video On Demand - ZIB, Freitag, 24.08.2012 unter > Ermittlungen gegen Lyoness

 

 

 
                   
             

© mag.breiteneder 2009 - 2015